Home

  • Aktuell

  • Aktuell im Kabinett

    Nils Dunkel
    Fragments
    12.09–26.10.2019

Biografie

geboren 1958 in Düsseldorf
Maler und Performancekünstler

1977 – 1985 Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Pädagogik, Magisterarbeit über Marcel Duchamp und Walter Benjamin, Abschluß M. A. phil., Universität Hamburg
1982 – 1987 Studium Freie Kunst, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg bei Franz Erhard Walther
1985 – 2002 Redaktionelle Radiobeiträge über Kunst für den NDR Hamburg und für den RBB, Berlin/Potsdam
1987 Arbeitsstipendium der Freien und Hansestadt Hamburg
1988 Stipendium des Kunstfonds e.V. Bonn
1989 Stipendium des DAAD, Chelsea School of Art, London
1994 – 1998 Mitherausgeber der "Nummer", Zeitschrift für Kunst, Literatur und Theorie, Köln
1998 – 2009 wöchentlicher Beitrag auf Radiosendung Ocean Club Radio auf Radio Eins, RBB (mit Gudrun Gut und Thomas Fehlmann)


Stipendien

1989 Stipendium DAAD Chelsea School of Art, London
1988 Stipendium Kunstfonds e.V. Bonn
1987 Arbeitsstipendium Freie und Hansestadt Hamburg


Einzelausstellungen (Auswahl)

2018 Schweigezone, Setareh Gallery, Düsseldorf
2016 So ist die Lage, Setareh Gallery, Düsseldorf
Zeugen des Zustandes, Aurel Scheibler, Berlin
2015 Eine Verschwindung, eine Ankommung und Irgendwas Dazwischen, Nicole Gnesa, München
2014 se faire voyant, Brandenburgischer Kunstverein Potsdam e.V.
2013 Wolfgang Betke: Der Glanz der stummen Sprache, Nicole Gnesa, Munich
OBERFLÄCHENTIEFGANG, Aurel Scheibler, Berlin
2012 Yet to be titled, Galerie Charlotte Moser, Genf
… with an uncertainty verging on abstraction the state of the human now., Städtische Galerie Waldkraiburg
2011 One good painting with ten holes is better than ten bad paintings without holes, Galerie Opdahl, Stavanger, Norwegen
2010 Ich wär so gerne Dein Schmuckeremit!, Aurel Scheibler / ScheiblerMitte
Aurel Scheibler @ JH Architecture, London
Armory Show New York, Aurel Scheibler (Solopräsentation)
2009 fern von treibjagd und position, fließend unter den dingen, mit, Galerie Thomas Flor, Düsseldorf
2007 non zyni Ut opium, Galerie Thomas Flor, Düsseldorf
2005 deren bart um den tisch herum wächst und wächst, dreimal, siebenmal, neunmal, Manoir de Cologny, Genf
1998 Arbeiten am Intimbereich III, Galerie Lukas & Hoffmann, Köln
1997 Arbeiten am Intimbereich II, mit Pole aka Stefan Betke, Galerie Hammelehle & Ahrens, Stuttgart
1990 Galerie Luis Campana, Frankfurt/M
1989 Westwerk, Hamburg


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2019 Au rendez-vous des amis, Aurel Scheibler, Berlin
2018 Notebook, 56 HENRY, New York
2017 Wolfgang Betke and Gregor Gleiwitz. Beyond the Fringe, Setareh Gallery, Düsseldorf
Elevation. In den Tiefen der Oberfläche, Kunstverein KISS, Abstgmünd
2016 HOW TO BE UNIQUE - Sammlung Kienzle, Kienzle Art Foundation, Berlin
2015 Summertime, Aurel Scheibler, Berlin
THERE IS NEVER A STOP AND NEVER A FINISH, Kreuzberg Pavillon, Berlin
The Black and White Key, Schaufenster, Raum für Kunst, Berlin
l'oiseau présente...be abstract, Ballhaus Ost, Berlin
l'oiseau présente...be abstract, Kunstverein Schwäbisch Hall
Flowers and other abstractions, Markhof 2, Wien
1/1, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam
2014 Der Kubist Marcel Duchamp mag nicht malen, Galerie Thomas Schulte, Berlin
on the same side of the water, Kunstquartier Bethanien, Berlin
SOLOS III, OZEAN, Berlin
l'oiseau présente...Der Garten der Pfade, die sich verzweigen. II, Ballhaus Ost, Berlin
2013 – 14 WEIHNACHTSFEIER, Nicole Gnesa, München
2013 Painting Forever! Keilrahmen, Kunst-Werke Berlin
Ikarier, Galerie Mikael Andersen, Berlin
2012 Alternative Entrance, kunstbunker - forum für zeitgenössische kunst, Nürnberg
2011 Menschenbilder- Ausgewählte Werke aus der Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland, Große Kunstschau Worpswede
Der dritte Raum, Kunsthalle Düsseldorf, Museum für Moderne Kunst in Warschau
2010 Wenn die Nacht am Tiefsten ist, ist der Tag am Nächsten, Stern Pissarro Gallery, London
2009 Flugversuch mit Spurenkammer, Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin (kuratiert von Gabi und Wilhelm Schürmann)
2008 Art is not mute, Erste Konsthall, Göteborg, Schweden
2004 subversiv, sexy und stilvoll, malerei heute, Stadtmuseum Jena
Mann und Frau intim, Kunsthaus Erfurt
2002 ICI Berlin!: Maler aus Berlin in Genf, Galerie Charlotte Moser, Genf
2000 Sparwasser, Berlin
1997 Arbeiten am Intimbereich I, Künstlerhaus Stuttgart (kuratiert von Nikolaus Schafhausen)
1994 Fussball-Karaoke, Porticus, Frankfurt/Main (kuratiert von Georg Herold)
1992 Berlin, da fahr ich hin, Galerie Lukas & Hoffmann, Berlin

Performances

2012 Störe meine Kreise nicht, Performance im Rahmen der Ausstellung „... mit an
Abstraktheit grenzender Unschärfe der Zustand des Menschen jetzt.“, Städtische Galerie
Waldkraiburg
2010 Trend Menschen, Poetry Performance mit u.a. Gerhard Rühm, Kunstklub, Stuttgart
2009 Garden Songs, Musik über einen Text von Wolfgang Betke für Flöte, E-Gitarre und Schlagzeug. Komposition von Mark Sabat im Auftrag des Saarländischen Rundfunks.
Katalogveröffentlichung mit Synchronperformance, gemeinsam mit M.G. Schmid, Bar Kottbusser Damm 9, Berlin
2007 – 2009 DER ROTE SOHN UND DIE WEISSE FRAU Galerie Kienzle & Gmeiner, Berlin; Galerie Ben Kaufmann, Berlin; Galerie duvekleemann, Berlin, Sprechstück
2008 Lesung, Institut für moderne Kunst Nürnberg
Lesung, UM 08, Festival of Music, Art and Literature, Sternhagen Gut
500 Jahre Ocean Club, Livesendung für Radio Eins, aus RBB Kantine/ Berghain, Berlin
2007 Die wirkliche Sophie pflegt den Gesichtsverlust, Lesung im Parkhaus am Malkasten, Düsseldorf und in der BKMA, Berlin
Hortus Conclusus, Schwarzwaldinstitut Ballhaus Ost, Berlin, Textperformance
2006 – 2007 Trend Mensch Performance, Gedicht-Performance-Serie, organisiert von Martin G. Schmid and Wolfgang Betke, mit Archimedes, Städtische Kunsthalle München; Theater ; Fleetstreet, Hamburg; und der Plattenfirma Scape-music im Club M12, Berlin
Positionen junger internationaler Performancekunst, Glaspavillon Karl-Marx-Allee, Berlin Performance Festival veranstaltet von Gabriel Loebell, Ballhaus Ost, Berlin; Galerie Thomas Flor, ; Düsseldorf
2000 – 2002 monatliche Lesungen mit dem Ocean Club im WMF, Berlin
2001 Gedicht der umfasser herausgegeben auf Ocean Club CD für WMF-Records
1998 – 1999 Ocean Club Radio, wöchtenliche Gedicht performance für Radio Eins, RBB mit Gudrun Gut und Thomas Fehlmann (ca. 400 Gedichte und Texte)
1998 Lesung von Gedichten im Ocean Club Radio, Livesendung Kunst-und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn for Radio Eins, RBB